Drippings

Ich verwende seit Langem in meinen Collage-Arbeiten das "dripping", indem ich flüssige Acrylfarbe auf Teile des Bildes tropfe. Dieses dripping ist eine dynamische Form der Übermalung durch Farbströme, -Spritzer und -Tropfen. Damit entsteht eine gewisse Transparenz, die sowohl den ursprünglichen Bildkontext wie auch die Abstrahierung durch die farbigen Tröpfelschleier zeigt. Durch diese Dekontextualisierung entsteht für den Betrachter ein permanentes Umschlagen der Gegenständlichkeit in Abstraktion und vice versa.
Durch das Verschmelzen von realistischen und abstrakten Elementen schaffe ich eine Welt, die gleichzeitig vertraut und fremdartig ist.

Mittels die Dripping-Technik wird der Zufall als wesentlicher Teil in den kreativen Prozesses integriert. Ich beabsichtige ein kontrolliertes Chaos, da die Wege, die die Farbe nimmt, oft zufällig sind, was jedem Werk eine einzigartige und nicht wiederholbare Qualität verleiht.

Dies alles kann Dialoge über die Beziehung zwischen der realen Welt und der Welt der Vorstellung eröffnen.

 

Druckversion | Sitemap
© heereart