In meiner neuen Serie FANTASY verarbeite ich Motive aus Comics und früherer Kunst.

„Fantasy“ kann man als eine moderne Variante der bis weit in die kulturellen Anfänge zurückreichenden Phantastik begreifen.

Durch das Auseinanderreißen und wieder splitterhafte Zusammenfügen der bunten Comic- und Klassik-Welten und deren malerische bzw. collagistische Transponierung entstehen - fast abstrakte - vielfältige Verweisungen, Andeutungen und Assoziationen.

FANTASY kommt von Phantasie, von Einbildungskraft, von Poesie, aber auch von Erscheinung, Bild, Vorstellung, Gesicht, sowie von einem von der Gottheit gesandten Vorzeichen, von Wunder, Traumbild und Gespenst.

Fantasy-Motive prägen mein Werk von Anfang an.