Fantasy 3

Parnass 01, 2021, Acryl/Collage, 100 x 70 cm

 

Das Fresko "Der Parnass", gemalt von Raffael um 1511, befindet sich in der Stanza della Segnatura im Vatikan. Es ist Teil einer Reihe von Wandgemälden, die Raffael für die Räumlichkeiten von Papst Julius II. schuf. Das Werk zeigt den Parnass, den mythischen Berg der Künste und der Dichtung, und stellt Apollo dar, der in der Mitte des Bildes eine Lyra spielt. Um ihn herum versammeln sich die neun Musen sowie große Dichter der Antike und der Renaissance, darunter Homer, Vergil und Dante. Das Fresko symbolisiert die Harmonie und die göttliche Inspiration der Poesie.

In meiner Collage tummeln sich mehrere Musen in einer Bucht der Isola Bella im Lago Maggiore, während zwei Renaissance-Dichter aus einer großen Agave herauswachsen. Daneben ein Bootshaus. Nun muss man heute weder die Antike wiederentdecken noch einem durchaus ambivalenten Humanismus huldigen, der die Katastrophen der jüngeren Vergangenheit zumindest nicht hat verhindern können. Gerade deshalb kann man heute spielerisch und vielleicht ein wenig ironisch damit umgehen. Die Isola Bella mit barockem Schloss und Gärten bietet die ideale Kulisse für das Auftreten raffaelscher Figurinen - wirklich eine "Schöne Insel"! Ich würde gern das literarische Konzept der romantischen Ironie auch für die bildende Kunst verstanden wissen - mit ihrer ironischen Distanzierung des Autors von seinem Spiel mit Fiktion und Wirklichkeit. Vielleicht könnte dadurch eine tiefere, mehrdimensionale Bedeutungsebene entstehen, die den Betrachter zur Interpretation und zum Hinterfragen der Darstellung einlädt.

 

Der Traum 02, 2024, Acryl/Collage, 100 x 70 cm

 

Deutung 1

 

Das Nebeneinander eines lachenden Cartoonkopfes und eines Science-Fiction-Kriegers vor einer mystischen Landschaft kontrastiert zwischen Humor und Ernst. Diese Kombination zeigt auch eine Verschmelzung von Genres, wie etwa Comedy und Science-Fiction, die zusammen eine einzigartige und kreative Mischung ergeben.

Die mystische Landschaft und der hellgelbe Sonnenstern weisen darauf hin, dass das Bild in einer Welt der Fantasie und des Surrealismus angesiedelt ist, wo unerwartete und unkonventionelle Elemente nebeneinander existieren können. Vielleicht dient das Bild auch als visuelle Metapher für die Idee, dass in jedem ernsten oder düsteren Szenario Platz für Freude und Lachen sein kann, oder umgekehrt, dass hinter jedem Lachen ernsthafte Themen lauern können.

 

Deutung 2

Dieses Bild kann auch als Darstellung eines Traums interpretiert werden. Träume folgen oft keiner linearen oder logischen Struktur; sie können überraschende, bizarre oder scheinbar unzusammenhängende Elemente miteinander verbinden. Der Kontrast und die unerwartete Kombination der Elemente in diesem Bild können symbolische Bedeutungen haben, die emotionale oder psychologische Botschaften vermitteln. Der lachende Cartoonkopf steht dann für eine innere Sehnsucht nach Freude oder Entspannung, während der Science-Fiction-Krieger möglicherweise Kämpfe oder Herausforderungen repräsentiert, mit denen die träumende Person konfrontiert ist. Träume bieten oft eine Flucht aus der Realität und ermöglichen es dem Träumer, in Welten einzutauchen, die von den Beschränkungen des realen Lebens befreit sind. Damit kann mein Bild auch auf die aktuelle Bilderflut des Schreckens hinweisen, die uns tagtäglich kriegerische Auseinandersetzungen nahe bringt, die auch die Angst vor der Bedrohung unserer ganzen Welt verstärkt. Das Lachen inmitten einem ernsthaften oder gefährlichen Szenario kann Resilienz und die Fähigkeit darstellen, Hoffnung und Freude auch unter schwierigen Umständen zu bewahren. Es symbolisiert die menschliche Kapazität, Leichtigkeit und Glück auch in den dunkeln Zeiten zu finden.

Deutung 3

Collage aus religiösen Ikonen, eine glückliche Sonne und ein Junge auf der linken Seite, St. Patrick in einem weißen Gewand mit einem Heiligenschein über seinem Kopf lächelnd rechts daneben. Helle bunte Pop-Art, ausgeschnitten Papier-Collage-Stil, helle Farben, Mischtechnik. Ein kleiner Berg, schwarz mit grünen Akzenten, bunten Gänseblümchen und abstrakten Formen, Fluoreszierende Neon-Farbpalette.

Deutung 4

kontrastreiche surreale Collage im Stil des surrealistischen Expressionismus. Leuchtendes Farbschema mit Spritzern von elektrischem Blau, Grün, Lila, Gelb und Orange. Seltsame Mixed-Media-Assemblage mit religiöser Ikonografie. Eine Sonnengöttin, umgeben von einem Lichtschein in der oberen linken Ecke, mit einem schwebenden Jesuskind, das sie von der unteren rechten Ecke aus anlacht. Eine Bergkette im Hintergrund, überall bunte Blumen. Psychedelische Muster, Collage mit 3D-Elementen im Pop-Art-Stil.

Der Traum 01, 2020, Acryl/Collage, 70 x 100 cm

 

Das Bild eines jungen androgynen Kopfes aus Raffaels hl. Sebastian inmitten großer, überdimensionierter Blütenblätter, die auf einem Meer mit Felsenküste schwimmen, könnte die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Eigenschaften darstellen, was auf eine universelle oder ganzheitliche Menschlichkeit hinweist. Dies kann auch als Symbol für Balance und Harmonie zwischen gegensätzlichen Kräften gesehen werden. Raffaels Kunst mit ihrer idealen Schönheit und Harmonie könnte auf die Suche nach Perfektion und eine ideale Verschmelzung von Schönheit und Geist hinweisen.

Die überdimensionierten Blütenblätter könnten die Vergänglichkeit der Natur und das Wachstum symbolisieren. Blumen sind oft ein Symbol für Entwicklung und das Entfalten des Lebens, aber auch für Schönheit und Vergänglichkeit.

 

Das Meer kann für das Unbewusste, das Tiefgründige und das Emotional-Volatile stehen, während die Felsenküste oft als Symbol für Stabilität und Unveränderlichkeit betrachtet wird. Die Kombination dieser Elemente könnte auf die Reise des Lebens im Fluss der Zeit hinweisen, wo Stabilität und Wandel nebeneinander existieren.

 

 

Druckversion | Sitemap
© heereart